ASV Tuttlingen - Karate
Abteilung:

Karate

Aktuelles 

Lehrgang mit Julian Chees in Donaueschingen am 25.06.2022

Endlich war es wieder mal so weit mit einem Karate-Event in näherer Umgebung: der JKA-Karate-Verein Traditionell lud zu einem Lehrgang mit Julian Chees nach Donaueschingen ein. Es waren ca. 90 Teilnehmer - etwa gleichmäßig auf Unter- und Oberstufe verteilt.

Elisabeth hat sich mit Florian, dem frisch gebackenen Gelbgurt aus der Jugend, schon zur ersten Trainingseinheit auf den Weg gemacht. Das Training für die Unterstufe war intensiv und anspruchsvoll. In der Oberstufe nahmen Horst, Lea-Sophie und Ralf teil. Im ersten Teil gelang es Julian wie immer eine komplexe Kata eindrücklich und Schritt für Schritt zu vermitteln. Dieses Mal hatte er die Kata Gojushiho-Sho für die Teilnehmer ausgewählt. Zum Abschluss kamen noch einige Bunkai-Übungen zu dieser Kata hinzu. Da Julian deutlich überzogen hatte, fiel die Pause etwas kürzer aus, und Florian war schon wieder aktiv im Training. In den letzten knapp 2 Stunden standen Anwendungen und Bunkai aus der Heian Shodan auf dem Programm. Bei den doch sehr heißen Temperaturen floss der Schweiß in Strömen!

Im Anschluss waren noch drei Prüflinge an der Reihe: 1 x 3. Kyu, 1 x 1. Kyu und unser Horst mit dem 2 Kyu.

Horst absolvierte das Prüfungsprogramm cool und souverän und konnte zum Abschluss des Lehrgangs zusammen mit den anderen beiden Prüflingen stolz die Urkunde zur bestandenen Prüfung von Julian Chees in Empfang nehmen. Julian richtete noch herzliche Grüße an alle aus, die er aus dem Dojo kennt, insbesondere jedoch an Sensei Josef.

1. Platz für Jürgen beim Senior Cup 2022 in Calw

Bereits zum zweiten Mal nahm unser Jugendtrainer Jürgen Schmid am 18.06.2022 mit Erfolg am Senior Cup in Calw teil. Er erreichte in der Kategorie Kata Einzel / 3.-1. Kyu / Ü60 den 1. Platz und konnte mit Stolz einen Pokal mit Medaille entgegen nehmen.

Der Senior Cup wird seit 2017 jährlich vom JKA-Karate Dojo Calw ausgetragen. Durch die Einteilung in Altersgruppen Ü30, Ü40, Ü50 und Ü60 bietet er v.a. auch "älteren Semestern" die Gelegenheit, ihr Können in den Kategorien Kata Einzel, Kata Team und Kumite unter Beweis zu stellen.

Wir gratulieren zu diesem Erfolg.

Lehrgang in Luxemburg vom 04.-06.06.2022

Für ihren ersten Lehrgang nach der Coronaunterbrechung nahm Ulrike zu Beginn der Pfingstferien eine längere Anfahrt in Kauf. Der weite Weg nach Hosingen im Norden Luxemburgs hat sich jedoch absolut gelohnt. Bei Sensei Jean Pierre Fischer, 8. Dan aus Luxemburg und Sensei Stéphane Castrique, 6. Dan (Chef instructeur in Belgien) gab es viel zu lernen. In vier Trainingseinheiten von je 120 Minuten wurde jede Menge Schweiß vergossen, und das Gehirn war ebenfalls stark gefordert, vor allem bei manchen Partnerübungen. In einer großen Dreifachhalle wurde getrennt nach Unter- und Oberstufe gleichzeitig mit Inhalten aus allen Bereichen trainiert. Kihon, Kata (besonders intensiv Bassai Dai, Bassai Sho, Jion und Jitte), Kata Bunkai und Kumite. Immer zur Halbzeit wechselten die Senseis die Gruppen. Unter den ca. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Luxemburg, Belgien und Frankreich war sie die einzige aus Deutschland und somit sprachlich auch noch gefordert, denn es gab abgesehen vom gemeinsamen Training auch noch für alle zusammen die Mahlzeiten in der benachbarten Jugendherberge, in der die Jugendlichen untergebracht waren. Die Erwachsenen hatten ihre Unterkunft für die Tage in direkter Nähe in Appartements in einem Ferienpark. Alles war hervorragend organisiert vom Karate Club Luxembourg!

Kyu-Prüfungen am 10.05.2022

Nach längerer Corona-bedingter Pause fanden am 10.05.2022 wieder Gürtelprüfungen der Karate-Abteilung statt. Drei jugendliche und sechs erwachsene Prüflinge stellten sich nach mehrwöchiger Vorbereitungszeit den Anforderungen ihres jeweiligen Ranges unter den strengen Augen des Senseis Josef Yarioglu.

Jeder Prüfling musste in den Disziplinen Kihon (Grundschule), Kumite (Partnerübung/-kampf) und Kata (Kampf gegen imaginäre Gegner) sein Können unter Beweis stellen und war aufgefordert, sein Bestes zu geben. Dabei galt es auch, den Prüfungsdruck und die Nervosität zu überwinden.

Nach ca. 90 Minuten hatten alle Prüflinge bestanden. Mit Stolz konnten sie ihre Urkunden in Empfang nehmen, verbunden mit der Erwartung, sich in der Kampfkunst Karate weiter zu vervollkommnen.

Herzlichen Glückwunsch an die Prüflinge:

  • 8. Kyu (Gelb): Hanna Sigloch, Florian Cicek und Kemal Tuncer
  • 6. Kyu (Grün): Irene Weber
  • 4. Kyu (2. Violett): Ralf Dreher
  • 2. Kyu (2. Braun): Jens Schwiesau
  • 1. Kyu (3. Braun): Peter Kraut, Jürgen Kroll, Jürgen Schmid

Nach der Prüfung ging es zum gemütlichen Ausklang in die Pizzeria Italia.

Abteilungsversammlung am 05.05.2022

Am 05.05.2022 fand vor dem Erwachsenentraining nach längerer Zeit wieder eine Abteilungsversammlung statt. Nach Begrüßung der 13 Anwesenden durch den Abteilungsleiter Jürgen Kroll erfolgte der Bericht über die Umsätze und Kassenentwicklung der zurückliegenden 3 Jahre durch die Kassiererin Maria Bonserio. Unter Regie der benannten Wahlleiterin Elisabeth Buhl wurden sowohl die Kassiererin als auch der Abteilungsleiter nach deren Entlastung einstimmig wieder für die nächsten 2 Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden folgende Themen angesprochen bzw. beschlossen:

  • Wie auch in einigen anderen Abteilungen ist durch die Corona-Pause auch bei uns zumindest bei den aktiven Erwachsenen ein leichter Schwund zu verzeichnen. Bei den Jugendlichen ist der Zuwachs erfreulicherweise seit Wiederaufnahme des Trainings auf ca. 20 Aktive angewachsen; seit September 2021 wird das Jugendtraining ebenfalls 2 Mal pro Woche von unseren Jugendtrainern Elisabeth Buhl und Jürgen Schmid durchgeführt.
  • Ebenfalls seit September 2021 wurde auch eine Kooperation mit der benachbarten Hermann Hesse Realschule ins Leben gerufen. Im Rahmen des Sportprofils der Schule werden für interessierte SchülerInnen der Klassen 6 und 7 jeweils Karatekurse mit 6-7 Doppelstunden montags bzw. donnerstags für das gesamte Schuljahr angeboten. Diese werden von unserem Jugendtrainer Jürgen Schmid und unserem Abteilungsleiter Jürgen Kroll durchgeführt. Für das kommende Schuljahr 22/23 wurde beim WLSB inzwischen ein Förderantrag gestellt.
  • Eine Anfrage der Stadt zur Integration von Ukraine-Flüchtlingen in das Training musste mangels Trainer-Kapazitäten leider abgelehnt werden.
  • Die Idee, statt dem bisherigen Jahreabschlusstraining im Dezember ein "Jahreseröffnungs-Training" im Januar zu veranstalten, wurde einstimmig angenommen.
  • Die Durchführung des freien Trainings in den Pfingst- und Sommerferien wurde grundsätzlich begrüßt. Jürgen Kroll klärt die Reservierung der Mutpol-Sporthalle und die Planung der Ersatztrainer.
  • Als Aktivitäten für 2022 sind geplant ein Besuch des Klettergartens in Mahlstetten wie auch eine Wanderung.
  • Jürgen Schmid hat sich bereit erklärt, das Thema Pressearbeit zu übernehmen, das bisher von Iris und Peter Ludewig gemanagt wurde.
  • Maria hat angeboten, den Hauptkassierer des ASV bei der Abwicklung des Beitragseinzugs für die Karateabteilung zu unterstützen. 

Trainingsbetrieb ab 03.04.2022

Die bisherige Corona-Verordnung Sport vom 26. November 2021, die zuletzt durch Verordnung vom 18. März 2022 geändert worden ist, wird zum 3. April 2022 aufgehoben. Insofern gibt es keine Beschränkungen mehr für den Bereich Sport. Dennoch wird die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen, eine ausreichende Hygiene, das Tragen einer medizinischen Maske oder einer Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) in öffentlich zugänglichen geschlossenen Innenräumen und das regelmäßige Belüften von geschlossenen Räumen (§ 2 CoronaVO) empfohlen.

Das bisherige Hygienekonzept wird deshalb aufgehoben. Das Tragen der Maske vom Weg in und aus der Halle erfolgt auf freiwilliger Basis.

Jürgen Kroll
Abteilungsleiter Karate

Ältere Beiträge sind im Archiv zu finden.