Sie sind hier: Ringen > Jugendsaison 2018 > Winzeln - KG

Winzeln - KG

Erfolgreiche Revanche der KG Wurmlingen/Tuttlingen Jugendmannschaft gegen den KSV Winzeln

So. 18.11.18 Winzeln S  : KG Wum/Tutt. S  13 : 22

Mit einer kompletten und geschlossenen Mannschaftleistung konnte der Rückkampf in Winzeln mit 13: 22 deutlich gewonnen werden. Da die Aktiven Mannschaft an diesem Wochenende nicht im Einsatz war, konnte man wieder auf Endrit Mustafa und Tiziano Gallace zurückgreifen, so dass man die 57kg und die 66kg Gewichtklasse demensprechend voll besetzen konnte.

Bis 25kg musste sich mit Mario Rajcevic, der Kleinste KG Ringer, mit technischer Überlegenheit geschlagen geben. Im Schwergewicht bis 75kg hingegen war die Sache relativ schnell klargestellt. Nach einer anfänglichen Unachtsamkeit von Fabian Galia gegen Tizian Bantle, drehte er auf, setzte seine körperliche Überlegenheit kraftvoll ein und besiegte seinen Gegner auf Schulter. Bis 28kg kam es dann zur Revanche zwischen Maxim Fink und Jan Müller. Nach einer missglückten Aktion befand sich Maxim in der Brückenlage aus der er sich aber befreien konnte. Danach drehte er förmlich auf und lag klar auf der Siegstraße als Jan Müller sich bei einer Aktion verletzte und nach der Pause den Kampf vorzeitig aufgab, so dass Maxim die vollen 4 Punkte für seine Mannschaft einfahren konnte. Bis 66kg gelang mit Tiziano Gallace die nächste Revanche. Im Vorkampf noch auf Schulter unterlegen, kämpfte Tiziano nun in seiner bevorzugten Stilart gr/röm gegen Mika Schmid sicher und überlegen, so das am Ende ein 12:8 Sieg für ihn zu Buche stand. Aaron Wucherer konnte bis 31kg genauso wie Endrit Mustafa bis 57kg die Punkte kampflos für seine Mannschaft einfahren. Moritz Renner war gegen den wohl besten KSV Ringer Lars Reiter, der zu dem noch 4 Jahre älter ist, chancenlos um musste sich nach kurzer Zeit überlegen Geschlagen geben. 

Bis 48kg konnte Luca Ilardo wieder in seiner bevorzugten Stilart gr/röm gegen Finn-Marius Geisendörfer antreten. Nach einem verhaltenen Auftakt drehte Luca Ilardo auf und konnte seinen Gegner nach klarer 11:0 Führung durch einen sehr schönen Hüftschwung auf die Schulter legen. Bis 38kg musste Leon Henle wie auch im Vorkampf gegen Finn Leonard Schweikert antreten und wie auch im Vorkampf war der Kampf sehr eng. Obwohl mit optisch etwas überlegen erscheinend konnte Leon dies nicht in genügend Punkte umsetzen, so dass er sich am Ende denkbar knapp mit 2:1 geschlagen geben musste, aber dadurch nur einen Punkt für die Mannschaftswertung abgab. Im letzten Kampf des Abends musste Gentrit Mustafa gegen Paul Steinhilber in der Gewichtsklasse bis 42kg antreten. Noch vor zwei Wochen standen sich diese beiden Athleten auf dem Ostalb Turnier in Aalen gegenüber, wo sich Gentrit unglücklich knapp nach Punkten geschlagen geben musste. Leider gab Gentrit Mustafa schon Anfangs des Kampfes mit einer Beinschraube zu viele Punkte ab, so dass es er gleich stark ins Hintertreffen kam. Alle weiteren Angriffe konnte sein Gegner Paul Steinhilber geschickt abwehren und baute seine Führung dadurch immer mehr aus, so dass letztendlich Gentrit sich sogar mit TÜ geschlagen geben musste.  

Kampfrichter der Partie war Uwe Schweikle vom ASV Nendingen

So. 18.11.18 Winzeln S  : KG Wum/Tutt. S  17 : 18

25G: Florian Heim - Mario Adam Rajcevic 4:0 TÜ (16:0)

28F: Jan Müller - Maxim Fink 0:4 AS (4:6)

31G:   - Aaron Wucherer 0:4  0 (0:0)

34F: Lars Reiter - Moritz Renner 4:0 TÜ (16:0)

38G: Finn Leonard Schweikert - Leon Henle 1:0 PS (2:1)

42F: Paul Steinhilber - Gentrit Mustafa 4:0 TÜ (17:2)

48G: Finn-Mauris Geisendörfer - Luca Ilardo 0:4 SS (0:11)

57F:   - Endrit Mustafa 0:4 KL (0:0)

66G: Mika Sven Schmid - Tiziano Gallace 0:2 PS (8:12)

75F: Tizian Bantle - Fabian Krzysztof Galia 0:4 SS (4:6)