Sie sind hier: Ringen > Turniere 2018

Internationales Ostalb - Turnier Aalen

KG Wurmlingen/Tuttlingen mit vier Startern beim Internationalen Ostalb Turnier in Aalen dabei           28.102018

Beim teilweise extrem stark besetzten int. Ostalb Turnier starteten auch 4 Ringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen. Den hohen Stellenwert der Veranstaltung beweist auch dass dieses Turnier als Pflichtturnier für die Kader Athleten des WRV gesetzt ist. Insgesamt waren 75 Vereine mit 357 Ringern aus Österreich, Schweiz, Frankreich und ganz Deutschland vertreten. 

Endrit Mustafa und Andrija Ivanovic, die am Abend zuvor noch in Schwäbisch Hall in der Aktiven Mannschaft gerungen hatten, merkte man die Strapazen jedoch deutlich an. Andrija Ivanovic wirkte ausgelaugt und konnte sich in der Klasse bis 71kg nicht wie gewohnt in Szene setzen. Nach zwei Punkniederlagen schied er leider frühzeitig aus. Endrit Mustafa kämpfte in der Klasse bis 55kg in einem Pool (jeder gegen jeden). Gegen Dario Dietrich (Deutscher Meister 2017) musste er sich klar nach Punkten geschlagene geben. Mit drei Siegen und einer weiteren Punktniederlage schaffte er letztendlich den Sprung auf das Podest und holte sich die Bronzemedaille. Gentrit Mustafa (41kg) und Luca Ilardo (44kg) kämpften ein sehr gutes Turnier und zeigten dabei eine tolle Leistung.  Gentrit Mustafa musste sich zwei Mal nur sehr knapp und unglücklich geschlagen geben, so dass aus dem möglichen Podest Platz „nur“ Platz 7 heraussprang. Luca Ilardo kämpfte in seiner eigentlich schwächeren Stilart ein sehr gutes Turnier. Nach einer Punktniederlage und einem Punktsieg traf er auf den späteren Finalisten Jan Fleimann aus Hessen. Hier ließ er sich nach ausgeglichenem Kampf und 6:7 Punktstand mit einem Zangengriff überwinden und verlor entscheidend in der zweiten Runde. Am Ende erreichte er bei 17 Teilnehmern einen guten 8. Platz.

Internationaler Donau - Cup im freien Stil am 30.06.2018

KG Wurmlingen-Tuttlingen zahlreich beim 10. Donau-Cup in Tuttlingen

Die Ringer der Kampfgemeinschaft waren beim Turnier in Tuttlingen mit 15 Schülern vertreten. Ausgerichtet wurde das Turnier vom ASV Nendingen, der mit seiner langjährigen Erfahrung für einen reibungslosen und zügigen Ablauf des Turniers sorgten.

 Von den 15 Ringer konnten sich 7 auf dem Podest positionieren. Bronze erhielten: Pia Wucherer und Gentrit Mustafa. Zweite Plätze erkämpften sich: Maxim Fink und Joshua Heyduczek. Ganz oben auf dem Treppchen waren die Ringer Moritz Renner, Anton Klimentov und Raphael Bleicher zu finden.

In der Mannschaftswertung waren die beiden Vereine nur im Mittelfeld, da Sie getrennt bei Turnieren gewertet werden. In einer Wertung als eine Mannschaft hätte sich die KG auf dem 3. Platz von 28 Vereinen wieder gefunden.

Sehr erfreulich war auch der Besuch vom Partnerverein aus Italien: Chiavari Ring Lotta. Die Italiener sind mit 5 Ringer angereist und haben 4 Pokale mit nach Hause genommen.

E-Jugend:

Pia Wucherer: Platz 3, bis 21 Kg

Mario Rajcevic: Platz 5, bis 24 kg

Maxim Fink: Platz 2, bis 26 kg

Moritz Renner: Platz 1, bis 34 kg

D-Jugend:

Nico Rajcevic: Platz 5, bis 25 kg

Damian Meider: Platz 5, bis 27 kg

Aaron Wucherer: Platz 5, bis 30 kg

Muhammed Durmus: Platz 4, bis 41 kg

C-Jugend:

Thimo Seeburger: Platz 7, bis 32 kg

B-Jugend:

Gentrit Mustafa: Platz 3 bis 42 kg

Anton Klimentov: Platz 1 bis 50 kg

Joshua Heyduczek: Platz 2 bis 63 kg

Raphael Bleicher: Platz 1 bis 76 kg

A-Jugend:

Tiziano Gallace: Platz 6 bis 63 kg

Antonio Milazzo: Platz 4 bis 76 kg

Die erfolgreichen Jugendlichen der KG Wurmlingen / Tuttlingen mit dem italienischen Partnerverein Chiavari Ring Lotta

Deutsche A-Jugendmeisterschaft in Ladenburg Freistil 16.04.2018

KG Wurmlingen/Tuttlingen bei den Deutschen A-Jugend Meisterschaften Freistil in Ladenburg gut dabei

(il) Nach dem, letzte Woche die B-Jugendringer dran waren, konnten sich am vergangenen Wochenende sich die A-Jugendlichen bei den Deutschen Meisterschaften beweisen. Die KG Wurmlingen/Tuttlingen konnte auch hier wieder zwei Ihrer großen Talente im Freistil nach Ladenburg (Nordbaden) entsenden. 

Mit Endrit Mustafa und Andrija Ivanovic nahmen zwei Jugendliche der KG als jüngster Jahrgang der A-Jugend an der DM teil. Erwartungsgemäß wurde dies ein schweres Unterfangen, da man sich größtenteils mit den erfahreren Athleten messen musste.

Endrit Mustafa startete in der Gewichtsklasse bis 51 kg mit einer deutlichen Punktniederlage gegen Martin Bauer aus Anger. Tags darauf konnte er dann einen knappen 4:4 Sieg gegen Maximilian Thoms aus Warnemünde landen. Nach einer anschließenden Schulterniederlage gegen Mike Sell aus Niederberg war für ihn das Turnier mit dem erreichen des 8. Platzes beendet.

Andrija Ivanovic startete in der Gewichtsklasse bis 65kg in einer sehr stark besetzten Gewichtsklasse. Auch er musste hierbei Lehrgeld bezahlen, konnte sich aber mit einer sehr guten Leistung bemerkbar machen. Im ersten Kampf musste auch er sich am Freitagabend seinem Gegner Tobias Bock aus Berlin deutlich nach Punkten geschlagene geben. 

Am Folgetag wartete dann kein geringerer als der anschließende Deutscher Meister und Enkelkind des früheren Weltmeisters Martin Knosp auf Ihn. Hierbei zog er sich mit einer 2:9 Punktniederlage sehr gut aus der Affäre, was auch dem Landestrainer nicht entging. Als Belohnung dafür bekam er am Ende des Turnieres die Einladung zu einem Trainingslehrgang nach Schifferstadt erteilt. Letztendlich landete Andrija auf den 14. Platz unter 21 Ringern.

     

Endrit Mustafa und Andrija Ivanovic

Eugen-Roller-Wanderpokalturnier 2018

Moritz Renner erfolgreich in Herbrechtingen

Eine kleine Delegation von 2 Ringern, des AB Wurmlingen, nahm am Sonntag, den 15.04.2018 am Eugen-Roller-Wanderpokalturnier teil.

Aaron Wucherer, startete in der D-Jugend Gewichtsklasse bis 28 kg, die wie erwartet wieder sehr stark mit 8 Ringern besetzt war. Mit Kampfgeist und etwas Glück erreichte er das Halbfinale, in dem Er erneut auf seinen größten Rivalen Iannis Lupu traf. Lupu konnte immer wieder die angesetzten Griffe von Wucherer kontern und Punkte erzielen. Auch eine gelungene Kopfklammer von Aaron Wucherer führte nicht zum Erfolg. Schließlich unterlag er Iannis Lupu durch technische Überlegenheit.

Auch im Kampf um Platz 3, war leider für Wucherer nicht viel zu holen und platzierte sich somit auf dem vierten Platz.

Ganz anders verlief der Tag von Moritz Renner in der E-Jugend bis 32 kg. Er startete seinen ersten Kampf mit einem Armzug und kombinierte diesen folglich mit einem Halbnelson. Dies führte zu einem schnellen Sieg auf der Schulter.

Im Kampf um den ersten Platz, startete sein Gegner mit einem Hüftschwung den Renner gekonnt kontern konnte und ein vorzeitigen Sieg, auf der Schulter, erzielte.

Für diese Platzierungen kann man die Ringer nur beglückwünschen.

Platzierungen Eugen-Roller-Wanderpokalturnier 2018

Moritz Renner 1. Platz E-Jugend 32 kg

Aaron Wucherer 4. Platz D-Jugend 28 kg

 

Aaron Wucherer und Moritz Renner

Deutsche B - Jugendmeisterschaft in Herdecke und Frankfurt / Oder vom 06. - 08.04.2018

Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen mit guten Platzierungen bei den Deutschen B-Jugend Meisterschaften

Auch dieses Jahr nahmen wieder 3 Jugend Ringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen bei den Deutschen B-Jugend Meisterschaften Freistil in Herdecke (NRW) bzw. gr/röm in Frankfurt/Oder (BB) teil. Dabei konnten die beiden Jugendringer Luca Ilardo und Joshua Heyduczek von der ASV Tuttlingen jeweils den 7. Platz in Ihre Gewichtsklasse erkämpfen. Gentrit Mustafa vom AB Wurmlingen schied nach zwei Niederlagen leider frühzeitig aus.

Wie nahe Freud und Leid bei einander liegen können musste vor allem Luca Ilardo, der in der Gewichtsklasse bis 38kg gr/röm in Frankfurt /Oder antrat, schmerzlich erfahren. In seinem ersten Kampf unterlag er am Freitagabend mit 6:6 Punkten aufgrund der höheren Wertung gegen den späteren 3. Deutschen Meister Simon Hilpert aus Bayern. Nach einer anfänglichen Unachtsamkeit drehte Luca Ilardo auf und holte Punkt um Punkt doch am Ende ging leider die Zeit aus. Im Laufe des Turnieres steigerte er sich und besiegte Ben Degen aus Leipzig mit 7:2 Punkten sicher. Losbedingt traf er dann leider schon auf den späteren Deutschen Meister Jonas Benzing aus Triberg, dem er unterlegen war. Im Kampf um Platz 7. lies er Julian Brandenburger aus Nordbaden keine Chance und besiegte ihn deutlich mit 12:1 Punkten, was angesichts der des großen Teilnehmerfeldes von 18 Ringer in dieser Gewichtsklasse ein guter Erfolg war, wenngleich eine Medaille durchaus möglich gewesen wäre.

Sein Vereinskamerad Joshua Heyduczek kämpfte zeitgleich in Herdecke in der Gewichtsklasse bis 62kg Freistil. In seinem ersten Kampf musste er sich Tony Lehmann aus Sachsen entscheidend geschlagen geben. Danach folgte ein knapper Punktsieg über Felix Boy aus Bayern und eine Schulterniederlage gegen Simon Degen aus Hessen. Im Kampf um Platz 7. besiegte er dann Jerome Schönfeldt aus Mecklenburg-Vorpommern entscheidend auf Schulter.

Gentrit Mustafa vom AB Wurmlingen kämpfte seine erste Deutsche Meisterschaft und schlug sich dabei in der Klasse bis 38kg Freistil achtbar. In seinem ersten Kampf unterlag er knapp mit 3:5 Punkten gegen Peer Niklas Köhler aus Berlin. Danach folgte jedoch eine Überlegenheitsniederlage gegen Jonas Eigendorf, ebenfalls aus Berlin, was auch gelichzeitig sein Ausscheiden bedeutete. 

Italienische Meisterschaft B-Jugend gr./röm. in Rom 09.-10.03.2018

Luca Ilardo holt Bronzemedaille bei Italienischen Meisterschaften in Rom

Nach dem Luca Ilardo von der ASV Tuttlingen, letztes Jahr schon den Sprung auf das Treppchen geschafft hatte, konnte er dieses Jahr seinen Erfolg bei den italienischen Meisterschaften wiederholen und bestätigte mit dem erneuten Gewinn der Bronzemedaille seine gute Leistung. Unter 17 Teilnehmern kämpfte er in der Klasse bis 38kg im gr/röm Stil bei den „Campionati Italiani Esordienti“ (B-Jugend), bei denen er sich letztendlich nur dem späteren Meister Federico Caniglia aus Sizilien geschlagen geben musste. Bei den im internationalen Modus gerungenen Meisterschaften traf er schon frühzeitig auf den späteren Meister Caniglia, dem er sich nach Punkten geschlagen geben musste. Am zweiten Tag zeigte er sich dann sehr gut aufgelegt und besiegte zunächst im Ausscheidungskampf Danilo Genio aus Calabrien und danach Roberto Demarie aus Turin in einem spannenden Kampf um Platz drei entscheidend. Vereinskamerad Tiziano Gallace (62kg) der ebenfalls mitgereist war, schied leider nach seiner Auftaktniederlage gegen Andy Cremonin aus Turin bereits am Vorabend aus. 

Kampf und Sieg um Platz 3 - Luca Ilardo

Württembergische Meisterschaften A,B,C - Jugend gr.röm. Stil in Schorndorf 24.02.2018

Endrit Mustafa wieder württembergischer Doppellandesmeister

Luca Ilardo und Gentrit Mustafa erreichen jeweils den dritten Platz.  

(il) die KG Wurmlingen/Tuttlingen nahm mit 10 Ringer an den württembergischen ABC Jugendlandesmeisterschaften im gr/röm Stil in Schorndorf teil. Erfreulicher Weise gab es dieses Mal keine wesentlichen technischen Probleme, so dass die ca. 200 Ringer aus 38 Vereinen zügig durch das Turnier kamen. Wenn auch der Vorjahreserfolg nicht wiederholt werden konnte, so konnte man letztendlich mit der Ausbeute von drei Medaillen und zwei Viertplatzierten im Lager der KG doch zufrieden sein. Leider konnte Freistil Landemeister Joshua Heyduczek, in seiner eigentlich stärkeren Stilart gr/röm nicht dabei sein, was sehr schade war. Endrit Mustafa siegte wie auch schon im Vorjahr in beiden Stilarten und holte sich somit den Titel des Doppellandesmeisters. Souverän marschierte er von Kampf zu Kampf und besiegte alle seine Gegner sicher in der Klasse bis 51kg A-Jugend. Sein jüngerer Bruder Gentrit, Klasse bis 38kg B-Jugend, zeigte sich ebenfalls in Top Verfassung und schaffte es bis in das kleine Finale. Zunächst klar nach Punkten hinten liegend, raffte er sich dann auf und besiegte seinen Gegner Robin Zentgraf aus Korb nach zwei schönen Aktionen sogar auf die Schultern. Luca Ilardo schaffte es bis 41kg B-Jugend gr/röm ebenfalls ins kleine Finale wo er dann in einem spannenden Kampf mit guter Moral einen knappen 7:6 Punktesieg gegen Levi Ulamec aus Remseck landen konnte. Hierbei konnte er sich für die vor drei Wochen erhaltene Punktniederlage im Freistil erfolgreich revanchieren und belohnte sich dabei mit der Bronzemedaille. Leon Henle, Klasse bis 35kg B-Jugend und Fabian Galia bis 65kg A-Jugend schafften es beide ebenfalls in das kleine Finale um den dritten Platz, mussten sich aber ihren Gegnern leider geschlagen geben. Trotzdem zeigten beide im Laufe des Turniers gute Leistungen, durch die sie überhaupt in den Kampf um Bronze kommen konnten. Sehr viel Pech hatte der Zwillingsbruder von Fabian, Kordian Galia ebenfalls 65kg A-Jugend, der im Poolkampf mit 10:0 führend bei einer sehr strittigen Aktion mit Schulterniederlage abgeklatscht wurde. Obwohl die Schulterniederlage aus Sicht der KG Anhänger, erst nach Ablauf der Zeit passierte, entschied der zuschauende und eigentlich nicht beteiligte Schiedsrichter Obmann Manuel Senn auf Schulterniederlage und überstimmte dabei den Mattenrichter. Antonio Milazzo trat in der gleichen Gewichtsklasse an, schied aber nach zwei Niederlagen in den Poolkämpfen aus. Tiziano Gallace kämpfte bis 60kg A-Jugend und wusste durch gute Ansätze zu gefallen doch seiner mangelnden Erfahrung noch geschuldet, musste er sich geschlagen geben und schied frühzeitig aus. Andrija Ivanovic kämpfte in seiner schwächeren Stilart zum ersten Mal bis 71kg A-Jugend und kam dabei auf den 8. Platz unter 17 Teilnehmern. Jan Sutor schaffte es in der gleichen Klasse auf den 11. Platz. 

Hinten von links: Fabian und Kordian Galia. Vorne Links: Leon Henle, Gentrit Mustafa, Entrit Mustafa, Luca Ilardo, Giuseppe Ilardo, Gert Sieger.

Württembergische Meisterschaft A,B,C - Jugend in Neckargartach 03.02.2018

Endrit Mustafa und Joshua Heyduczek holen sich Landesmeister Titel

Andrija Ivanovic erreicht den dritten Platz  

(il) Mit 7 Jugendringern trat die KG Wurmlingen/Tuttlingen am vergangenen Samstag die Reise nach Neckargartach (Heilbronn) an, um sich dort mit den Besten des Landes im Freistil zu messen. Als wäre die lange Fahrt nicht schon strapaziös  genug, so kämpften die Verantwortlichen in Neckargartach mit enormen technischen Problemen, so dass die Meisterschaften erst mit 2 Stunden Verspätung anfangen konnten. Letztendlich wurde es für die insgesamt 227 Teilnehmer ein sehr langes Turnier, was sich aber für die KG mit insgesamt 3 Medaillen lohnen sollte. Zwar konnte man den tollen Erfolg des Vorjahres nicht ganz wiederholen, doch mit zwei Titeln und einer Bronzemedaille war man wieder unter den erfolgreichsten Vereinen vertreten. Endrit Mustafa trat als Titelverteidiger an und besiegte in der Gewichtsklasse bis 51kg A-Jugend alle seine Gegner klar und holte sich dabei souverän erneut den Landesmeistertitel. Joshua Heyduczek wurde bis 62kg B-Jugend ebenfalls Landesmeister. Diese Medaille kam etwas überraschend, da bis zu letzt nicht ganz klar war, wie die Platzierung letztendlich sein wird.  In einer Gruppe in der sich die Athleten über Kreuz besiegten, profitierte Joshua vom direkten Vergleich und hatte bei gleicher Punktzahl und zu seiner großen Freude, die Nase am Ende leicht vorne. Andrija Ivanovic kämpfte in seinem ersten A-Jugend Jahr ein tolles Turnier und holte sich verdient in der Klasse bis 65kg A-Jugend die Bronzemedaille. In der Gruppenphase musste er sich dem Ausnahmeathleten und amtierenden Deutschen Meister Stas David Wolff aus Schwäbisch Hall geschlagen geben. Im Halbfinale konnte er das Ergebnis gegen Adrian Jauch vom AV Hard lange offen halten, musste sich aber letztendlich nach Punkten geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei besiegte er Marvin Baumann vom SC Korb sicher. Die restlichen Athleten Kämpften allesamt sehr gut doch teilweise Glücklos, was bei einem solchen Turnier eben auch benötigt wird um weiter vorne zu landen. Leon Henle 35kg B-Jugend lag gegen den späteren Finalisten Robin Köder vom KSV Aalen bis kurz vor Ende vorne, lies sich aber leider noch den möglichen Sieg durch eine knappe 6:7 Punktniederlage nehmen. Letztendlich kam er auf den 7. Platz in seiner Klasse. Luca Ilardo 41kg B-Jugend startete mit zwei sichern Siegen doch leider konnte er sich im entscheidenden Kampf nicht durchsetzen und verpasste somit die Finalkämpfe. Am Ende landete er auf den 5. Platz (unter 12 Teilnehmern). Gentrit Mustafa 38kg B-Jugend erging es ähnlich. Auch er kam nach ausgeglichener Bilanz letztendlich auf den 5. Platz  (unter 9 Teilnehmern). Antonio Milazzo 60kg A-Jugend musste gleich zu Beginn gegen den späteren Turniersieger Vlasios Zormpas aus Ehningen antreten, wo er sich nach Punkten geschlagen geben musste. Nach einer weiteren Punktniederlage war für Ihn das Turnier dann leider frühzeitig beendet.

 

Hinten von links:Giuseppe Ilardo, Gert Sieger, Jürgen Henle, Toni Milazzo, Boban Ivanovic. Vorne von links: Gentrit Mustafa, Leon Henle, Luca Ilardo, Joshua Heyduczek, Entrit Mustafa, Andrija Ivanovic.

Bezirksmeisterschaft in Sulgen gr,/röm. 27.01.2018

Bezirksmeisterschaften der ARGE Schwarzwald Bodensee

KG Wurmlingen Tuttlingen holt wie auch im Freistil zwei Titel bei den gr/röm Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende fand die ARGE Bezirksmeisterschaft gr/röm in Sulgen statt. An dem starken Turnier nahmen 204 Schüler und 86 Männer aus 24 Vereinen teil, so dass das Turnier ein hohes Niveau erreichte. Allerdings waren fast schon traditionell wieder weniger Schüler als noch bei der ersten Meisterschaften vor zwei Wochen am Start.

Die KG Wurmlingen/Tuttlingen war mit insgesamt 15 Teilnehmern vertreten. Wie auch vor zwei Wochen konnten 2 Athleten wieder nicht dabei sein weil sie zeitgleich im 5 km entfernten Aichhalden bei einem Pflichtlehrgang anwesend sein mussten.

Bei den allerjüngsten konnte man mit Moritz Renner, der sich wieder den ersten Platz erkämpfte, einen Doppelmeister in der E-Jungend bis 31kg stellen. Der zweite Titel ging durch Jan Sutor, B-Jugend bis 68 kg ebenfalls an die KG. Silbermedaillengewinner gab es durch Kordian Galia 62kg und Aaron Wucherer, der einen guten Tag erwischte und sich mit toller Leistung verdient den 2. Platz erkämpfte. Einen dritten Platz gab es durch Gentrit Mustafa B-Jugend bis 38kg.

Leon Henle, Luca Ilardo, Tiziano Gallace und Fabian Galia sowie Robin Henle, Markus Möll, Murat Özdir und Atdhe Vrajolli bei den Aktiven konnten sich zwar in die Platzierungen vor kämpfen, aber zu weiteren Medaillen hat es leider keinem mehr gereicht.  

Die beiden erst Starter Maxim Fink und Damian Meider konnten bei Ihrem ersten Turnier Wettkampferfahrung sammeln. Zu Siegen reichte es leider bei beiden nicht.

Detaillierte Ergebnisse zu finden unter:

http://www.liga-db.de/Turniere/BM/2018/DE/180113_Hornberg/indexGER.htm

     

Bezirksmeisterschaft Freistil in Hornberg 13.01.2018

Bezirksmeisterschaften der ARGE Schwarzwald Bodensee

KG Wurmlingen Tuttlingen holt zwei Titel

Am vergangenen Wochenende fand die ARGE Bezirksmeisterschaft Freistil in Hornberg statt. An dem starken Turnier nahmen 235 Schüler und 85 Männer aus 26 Vereinen und teil, so dass das Turnier wieder ein hohes Niveau erreichte. Im Gegensatz zur letztjährigen Meisterschaft waren 20 Teilnehmer mehr am Start.

Die KG Wurmlingen/Tuttlingen war mit insgesamt „nur“ 8 Teilnehmern vertreten. Drei Athleten weilten auf einem Pflichtlehrgang in Ehningen, der Zeitgleich abgehalten wurde, so dass diese Ringer leider nicht teilnehmen konnten.

Die angetretenen Ringer machten Ihre Sache gut bzw. sogar sehr gut. Am Ende konnte man mit Radu Balaur im Schwergewicht der Männer und mit Moritz Renner bei den jüngsten zwei Bezirksmeistertitel erkämpfen.

Im allerletzten Kampf des Turniers trat im Finale bis 125kg Männer, Radu Balaur gegen den starken Marco Martin vom KSV Taisersdorf an. Wer bis zum Ende des Turnieres geblieben war, konnte hier wohl eines der spannendsten Kämpfe des ganzen Tages sehen. In  einem  tollen Kampf, in dem sich die beide Kolosse alles abverlangten, konnte letztendlich Radu Balaur mit 5:4 Punkten die Oberhand behalten.  

Moritz Renner erwischte einen perfekten Tag. In der Klasse bis 31kg E-Jugend ließ er keinem seiner 5 Gegner eine Chance und besiegte sie allesamt auf Schulter, was Ihm letztendlich seinen ersten Titel überhaupt einbrachte.

Aron Wucherer hatte in seinem ersten Kampf (26kg D-Jugend) etwas Pech und lies sich überraschen. In seinem zweiten Kampf musste er schon gegen den späteren Turniersieger Iannis Lupu antreten, so dass für ihn das Turnier leider schon frühzeitig beendet war.

Gentrit Mustaf, Luca Ilardo, Joshua Heyduczek und Tiziano Gallace traten allesamt in der B-Jugend an. Bis auf Joshua Heyduczek konnte leider keiner der Athleten ihr eigentliches Potential an diesem tag abrufen und blieben unter ihren eigentlichen Möglichkeiten. Joshua Heyduczek erkämpfte sich in der Klasse bis 62kg in einem nordischen Pool die Vize- Meisterschaft wogegen seine Mannschaft Kollegen sich keinen Podiumsplatz erkämpfen konnten.

Bei den Aktiven versuchte sich Murat Özdir bis 79kg in seiner fremden Stilart zu beweisen, was ihm teilweise auch gelang. Nach zwei Siegen traf er jedoch auf starke Freistil Spezialisten, wo er jedoch dann keine Mittel mehr fand. Am Ende musste er sich mit Platz 6 zufrieden stellen.

Detaillierte Ergebnisse zu finden unter:

http://www.liga-db.de/Turniere/BM/2018/DE/180113_Hornberg/indexGER.htm