Sie sind hier: Ringen > Saison2018 > Schwäbisch Hall - KG

Schwäbisch Hall - KG

KG Wurmlingen/Tuttlingen beendet Vorrunde mit 3. Tabellenplatz     27.10.2018

Bei der punktgleichen RG Schwäbisch Hall holte sich die KG Wurmlingen/Tuttlingen einen nicht einkalkulierten 19 : 17 Auswärtssieg, da Robin Krause und Dominik Reichle der Mannschaft nicht zur Verfügung standen. 

Endrit Mustafa traf in der leichtesten Gewichtsklasse bis 57 kg auf Yakup Keklik. Nach anfänglichem Abtasten zog Keklik einen Armzug womit der Kampf vorzeitig entschieden war. 

Adthe Vrajolli kämpfte in der obersten Gewichtsklasse sehr konzentriert und sicherte der Mannschaft 3 Punkte nach sechs Minuten.

Die Klasse bis 61 kg konnte die KG nicht besetzen und gab 4 Punkte ab.

Bis 98 kg: Radu Balaur brannte ein Feuerwerk an Grifftechniken ab und kam schon nach 30 Sekunden zum Schultersieg.

Bis 66 kg ging der junge Tiziano Gallace über die volle Kampfzeit und überließ seinem Gegner nur einen 2-Punkte-Sieg, was am Ende den Sieg für die KG bedeutete.

Bis 86 kg: Jürgen Mildenberger hatte mit Dennis Wolf einen der besten Ringer der RG Schwäbisch Hall und musste in der 2. Hälfte die technische Überlegenheit seines Gegners anerkennen.

Bis 71 kg wurde Markus Möll kampfloser Sieger.

Dimi Tulbea kämpfte in der Klasse bis 80 kg und ließ Tim Schumacher nicht zur Entfaltung kommen, und wurde nach 2 Minuten technischer Überlegenheitssieger.

Bis 75 kg Freistil: Shtego machte seine Sache gut, holte Punkt für Punkt und schulterte seinen Kontrahenten in der zweiten Halbzeit. Damit war der Sieg der KG perfekt.

Bis 75 kg Griechisch-römisch: Andi Ivanovic verlangte im letzten Kampf seinem Gegner alles ab, stand sogar kurz vor einem Schultersieg, musste sich aber am Ende nur nach Punkten geschlagen geben.