Sie sind hier: Ringen > Jugendsaison 2018 > KG - Triberg / Aichhalden

KG -Triberg / Aichhalden

KG Wurm./Tuttlingen Jugendmannschaft wartet weiterhin auf ersten Sieg

Sa. 22.09.18 SV Triberg S : KG Wum/Tutt. S  24 : 16  --  Sa. 22.09.18 AB Aichhalden S I : KG Wum/Tutt. S  28 : 9

Auch in Triberg musste man beim nächsten 3er Kampftag wieder zwei Niederlagen einstecken, wovon zumindest die gegen Triberg, durchaus vermeidbar gewesen wäre. Terminbedingt musste man wieder auf Ringer verzichten die relativ zeitgleich beim Heimkampf der Aktiven Mannschafft in Wurmlingen eingesetzt wurden und somit nicht bei den Schülern dabei sein konnten. Somit musste man wieder improvisieren und in den betroffenen Gewichtsklassen aufrücken. Da der SV Triberg die Gewichtsklassen bis 38 und 42 kg nicht besetzen konnte, die KG die Klasse bis 57kg leerlaufen lassen musste und Fabian Galia für die Gewichtsklasse bis 66kg zu schwer war, ging die Partie beim Stande von 8:8 Mannschaftspunkten los. Mit den beiden sicheren Siegen von Aron Wucherer (31kg) und Kordian Galia (75kg) kam man auf 16 Punkte. Da bei Triberg mit den beiden Benzing Brüder (Jonas Benzing, amtierender Deutscher Meister und Lukas Benzing 3. Deutscher Meister) zwei „unbesiegbare“ dabei waren, brauchte man eine Überraschung um zu Punkten. Maxim Fink (28kg) kämpfte beherzt und hatte seinen Gegner minutenlang in der Brückenlage. Bei einer sicheren 12:0 Führung, drehte sich sein Gegner aus der gefährlichen Lage raus und brachte Maxim Fink wiederum in die Schulterlage, so das er dann äußerst unglücklich 30 Sekunden vor Schluss selber auf dem Rücken lag. Damit war etwas unverdient die Niederlage besiegelt.     

Im zweiten Kampf gegen den AB Aichhalden waren die Gegner vor allem in den unteren Gewichtsklassen klar überlegen. Hier musste man sich jeweils klar geschlagen geben. Bis 75kg siegte Kordian Galia kampflos. Fabian Galia legte seinen Gegner bis 66kg zwar problemlos auf die Schulter, doch wegen Übergewicht gingen die Punkte an Aichhalden. Leon Henle sah bis 42kg zunächst als sicherer Sieger aus doch bei einer Unachtsamkeit ließ er sich überrumpeln und wurde zeitgleich mit dem Pausengong geschultert, was sehr ärgerlich war.

Gentrit Mustafa zeigte sich bis 48kg wie aufgedreht, machte mit seinem Gegner kurzen Prozess und legte ihn nach 50 Sekunden auf die Schultern. In der Klasse bis 57kg kämpfte Luca Ilardo gegen seinen wesentlich schwereren und größeren Gegner gut mit. Trotz körperlichen Nachteils verstand er es diesen Kampf aktiver als sein Gegner zu gestalten und wurde am Ende knapper aber verdienter Punktsieger aufgrund der letzten Wertung.

Kampfrichter Joachim Wioska (KSV Taisersdorf) hatte mit den Kämpfen keine Mühe.

Sa. 22.09.18 SV Triberg S : KG Wum/Tutt. S  24 : 16

25F: Reto Dold - Pia Wucherer 4:0 SS (8:0)

28G: Necmeddin Ayan - Maxim Fink 4:0 SS (2:12)

31F: Kaan Örsel - Aaron Wucherer 0:4 SS (0:10)

34G: Lukas Benzing - Moritz Renner 4:0 SS (14:0)

38F:   - Thimo Seeburger 0:4 KL (0:0)

42G:   - Leon Henle 0:4 KL (0:0)

48F: Jonas Benzing - Gentrit Mustafa 4:0 SS (4:0)

57G: Aaron Pfaff -   4:0 KL (0:0)

66F: Sam Listar - Fabian Krzysztof Galia 4:0 ÜG (0:2)

75G: Muhammed-Ali Kiliclioglu - Kordian Krzysztof Galia 0:4 SS (0:4)

Sa. 22.09.18 AB Aichhalden S I : KG Wum/Tutt. S  28 : 9

25F: Julian Niklas Fischer - Pia Wucherer 4:0 SS (4:0)

28G: Ian King - Maxim Fink 4:0 SS (6:0)

31F: Nic Sekinger - Aaron Wucherer 4:0 SS (2:0)

34G: Lasse Lamprecht - Moritz Renner 4:0 SS (4:0)

38F: Louis Lorenz Kopp - Thimo Seeburger 4:0 TÜ (16:0)

42G: Tim Klausmann - Leon Henle 4:0 SS (6:4)

48F: Paul Mettmann - Gentrit Mustafa 0:4 SS (0:6)

57G: Jannis Simon Weißer - Luca Ilardo 0:1 PS (1:1)

66F: Tim Broghammer - Fabian Krzysztof Galia 4:0 ÜG (0:6)

75G:   - Kordian Krzysztof Galia 0:4 KL (0:0)