Sie sind hier: Ringen > Turniere 2016

Kanonenturnier Hornberg

KG Wurmlingen/Tuttlingen Schüler holen gute Platzierungen beim Kanonenturnier Hornberg

(il) Beim wieder sehr stark besetzten Kanonenturnier in Hornberg konnten die Schüler dieses Jahr am 1. Mai zwar keine Kanone gewinnen, doch mit je zwei Zweiten und Dritten Plätzen sehr gute Platzierungen erreichen. Obwohl teilnehmermäßig weniger Ringer da waren wie letztes Jahr, war das Niveau durch die Teilnahme vieler ausländischer Vereine, wieder sehr stark.

Leider konnte man krankheitsbedingt nicht alle Ringer mitnehmen, doch die 8 mitgekommenen Ringer machten ihre Sache sehr gut.

Gianni D’Ernesto 46kg C-Jugend und Joshua Heyduczek 50kg C-Jugend holten jeweils den 2. Platz und scheiterten daher nur ganz knapp am Gewinn der begehrten Trophäe.

Leon Henle erging es ähnlich, schon im ersten Kampf traf er auf den starken Lokalmatador Lukas Benzing in der Klasse 27kg C-Jugend, dem er gleich unterlegen war. Danach steigerte er sich von Kampf zu Kampf und zeigte im Kampf um den dritten Platz seine beste Leistung, als er erstmals seinen Rivalen Paul Bohmeier von der KG Baienfurt besiegte, was ihm den Sieg der Bronzemedaille einbrachte.

Endrit Mustafa erreichte in der Klasse bis 38 kg B-Jugend den dritten Platz. Andrija Ivanovic begann in der Klasse bis 50kg B-Jugend unglücklich, steigerte sich aber im Verlauf des Turnieres immer mehr, als er im letzten Kampf seine beste Leistung brachte und um Platz 5. Yannik Hübner aus Seeheim mit 8:7 besiegen konnte.

Gentrit Mustafa 30kg C-Jugend, Leander Kirchner 54kg B-Jugend und Antonio Milazzo 58kg B-Jugend kämpften leidenschaftlich und mit Herz, doch waren sie ihren Gegnern unterlegen.

 

 

 

 

Eugen Roller Gedächtnisturnier in Herbrechtingen 17.04.2016

KG Wurmlingen/Tuttlingen Nachwuchs verbindet Turnier mit Ausflug nach Herbrechtingen

(il) Wie auch im letzten Jahr startetete die KG Wurmlingen/Tuttlingen bei dem stark besetzten Eugen Roller Turnier in Herbrechtingen. Das nationale Turnier, bei dem 231 Ringer teilnahmen, wurde im gr/röm Stil ausgetragen.

Da das Turnier am Sonntag stattfand verband man das sportliche mit einem Ausflug und trat die Reise nach Herbrechtingen schon am Samstag an, wo man dann vor Ort in einer schönen Ferienwohnung übernachtete. Nach einem gemeinsamen Essen hatte man noch viel Spaß zusammen, was sich allerdings mit etwas Startmüdigkeit am nächsten Tag bemerkbar machen sollte. Ein tolles Wochenende war es aber sowohl kameradschaftlich als auch sportlich allemal.

Am Ende konnte man Sonntagabend dann mit einem Ersten, drei Zweiten und zwei Dritten Medaillenplätzen nach Hause fahren.

Nach schwachen Start steigerten sich alle Ringer im Laufe des Turniers, so dass man letztendlich, trotz anfänglicher Bedenken sehr zufrieden sein konnte.

Gianni D’Ernesto konnte von allen am meisten überzeugen, so dass er in der Klasse bis 47 kg C-Jugend sogar noch auf den ersten Platz kam. In seinem ersten Kampf kam es leider gleich zum Aufeinandertreffen mit dem Vereinskameraden Joshua Heyduczek, wo er in der vierten Minute noch klar mit 0:6 hinten lag. Mit einem überraschenden Griff konnte er Joshua überwältigen und kam zu einem nicht erwarteten Schultersieg über den württembergischen Doppelmeister Joshua Heyduczek, der am Ende den dritten Platz belegte.

Leon Henle, Luca Ilardo und Andrija Ivanovic Kämpften ein gutes Turnier und erreichten in Ihren Klassen jeweils eine starken Zweiten Platz.

Endrit Mustafa kämpfte bis 38kg B-Jugend in einer starken Gewichtsklasse wo er dann das Halbfinale verlor. Im Kampf um Platz drei brach er leider ein und verlor diesen ebenfalls noch. In Anbetracht dessen dass er die Woche zuvor noch krank war, war es aber trotz allem eine sehr gute Leistung. Seinem kleinen Bruder Gentrit erging es bis 31kg C-Jugend ganz ähnlich, der im Kampf um Platz 3 ebenfalls unterlegen war, so das am Ende beide sich mit dem undankbaren 4. Platz begnügen mussten.

Robin Henle, Antonio Milazzo und Leander Kirchner kämpften gut und tapfer, waren aber ihren starken Gegnern letztendlich unterlegen.

 

Offenes Bezirksjugendturnier in Brackenheim 13.03.2016

Offenes Bezirksjugend Turnier in Brackenheim

(il) Erstmals nahm die KG Wurmlingen/Tuttlingen beim offenen Freistil Bezirksjugendturnier in Brackenheim teil. Mit 8 Ringer trat man die lange Strecke nach Brackenheim bei Heilbronn an, um sich mit den Ringern des Bezirks II Württemberg zu messen. Insgesamt nahmen 163 Ringer an diesem Turnier teil.

Alle 8 mitgereisten Ringer landeten auf Podiumsplätzen und übertrafen dadurch alle sportlichen Erwartungen.

Luca Ilardo (C- Jugend bis 33kg), Joshua Heyduczek (C-Jugend bis 45kg) und Endrit Mustafa (B-Jugend bis 38 kg) beherrschten Ihre Gewichtsklassen souverän und holten sich so den Turniersieg in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse.

Leon Henle (C-Jugend bis 28kg), Gianni D’Ernesto (C-Jugend bis 42kg), Robin Henle (B-Jugend bis 42g) und Antonio Milazzo (B-Jugend bis 58kg) erreichten in ihren Klassen jeweils den zweiten Platz. Gentrit Mustafa (C-Jugend bis 28kg) erreichte in seiner Klasse den dritten Platz.

 

Johannes und Peter Roth Gedächtnisturnier in Aichhalden

Johannes und Peter Roth Gedächtnisturnier in Aichhalden am 28.02.2016 im freien Stil

(il) Krankheitsbedingt trat dieses Jahr die KG Wurmlingen/Tuttlingen mit einer etwas dezimierten Mannschaft beim internationalen Johannes und Peter Roth Gedächtnisturnier in Aichhalden an. Die 8 mitgereisten Ringen zeigten jedoch eine sehr gute Leistung, so das man beim dem in diesem Jahr sowohl zahlenmäßig als auch leistungsmäßig sehr stark besetzen Turnier mit 6 Medaillen heimfahren konnte. In der restlos überfüllten Aichhaldener Halle galt es kühlen Kopf zu bewahren und sich auf die Kämpfe zu konzentrieren. Viele Vereine aus Südbaden und dem Raum Stuttgart gaben den Kämpfen ein hohes Niveau.

Luca Ilardo und Gianni D’Ernesto Turniersieger

Seine momentan gute Form bestätigte Luca Ilardo der in der Gewichtsklasse bis 34kg C-Jugend, wo er alle seine Kämpfe klar gewinnen konnte und im Finale seinem Gegner Robin Wentsch von der TSV Stuttgart-Münster beim 17:2 Überlegenheitssieg keine Chance lies.

Gianni D’Ernesto wurde in seinem ersten Kampf (44kg C-Jugend) gleich überrascht und verpatzte seinen Auftakt mit einer unnötigen Schulterniederlage gegen Jerome Kommer vom SV Dürbheim. Danach steigerte er sich von Kampf zu Kampf bis ins Finale wo er dann wieder auf Kommer traf. Dieses Mal besann er sich auf seine Stärken und besiegte seinen Gegner mit 18:2 überlegen.

Eine starke Vorstellung zeigte Endrit Mustafa bis 38kg B-Jugend wo er dann aber allerdings hoch mit Punkten führend im Kampf um Platz 3 durch eine kleine Unachtsamkeit auf die Schultern ging und sich letztendlich mit dem undankbaren 4. Platz begnügen musste.

Andrija Ivanovic (50kg B-Jugend) und Leon Henle (27kg C-Jugend) zeigten ebenfalls eine gute Leistung und kamen in ihren Gewichtsklassen jeweils auf den 2. Platz.

Leander Kirchner (50kg B-Jugend) und Antonio Milazzo (58kg B-Jugend) rundeten mit ihren jeweils 3. Plätzen die KG Erfolge ab und Jan Sutor kam bis 58kg B-Jugend auf den 4. Platz.

 

 

 

Württembergische Meisterschaft A,B,C -Jugend in Rommelshausen am 13.02.2016

KG Wurmlingen/Tuttlingen Jugend erkämpft 7 Medaillen bei den württembergischen Landesmeisterschaften gr/röm in Rommelshausen

Joshua Heyduczek gewinnt auch den gr/röm Titel und ist somit Doppelmeister

Luca Ilardo nach spannendem Finale ebenfalls württembergischer Meister

(il) Nach den Top Erfolgen bei den Freistil Meisterschaften vor zwei Wochen konnten die Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen am vergangenen Samstag in Rommelshausen noch einen drauf setzen und verbuchten einen so nicht erwarteten Erfolg.

Nach dem man die A-Jugendlichen Leon Gerstenberger, Dominik Reichle und Robin Heyduczek für einen Freistil Lehrgang abstellen musste, fielen noch drei weitere Ringer kurzfristig Krankheitsbedingt aus.

Mit 189 Ringern aus 37 Vereinen war die Teilnehmerzahl nicht ganz so hoch wie bei den Freistilmeisterschaften, was aber größtenteils an dem bereits erwähnten Lehrgängen lag und vor allem die A-Jugendlichen und teils B-Jugendliche betraf.

Bei der C-Jugend waren aber die Ringer der KG tonangebend. Die ASV Tuttlingen alleine stellte mit Luca Ilardo und Joshua Heyduczek zwei Meister und mit Gianni D’Ernesto einen Vizemeister und wurde somit 2. der Mannschaftswertung. Mit Leon Henle und Gentrit Mustafa konnte der AB Wurmlingen zwei weitere Vizemeister stellen. Als KG wäre man hiermit rechnerisch Sieger der Mannschaftswertung in der C-Jugend geworden. Bekanntermaßen müssen aber bei Einzelmeisterschaften die beiden Vereine separat gewertet werden und somit konnte man den begehrten Pokal leider nicht gewinnen.

Leon Henle kämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 26kg in einer nordischen Gruppe mit zwei Siegen zum entscheidenen Kampf gegen seinen stärksten Widersacher Paul Bohmeier von der KG Baienfurt vor. In einem spannenden Kampf musste er sich am Ende nur ganz knapp mit 7:6 geschlagen geben und kam somit auf den zweiten Platz. Gentrit Mustafa erging es bis 28kg ähnlich. Auch er verlor in seiner nordischen Gruppe nur gegen Oscar Ziegler von der TSV Ehningen entscheidend und wurde letztendlich Zweiter.

Luca Ilardo kämpfte bis 33kg und gewann alle Gruppenkämpfe sicher. Im Halbfinale traf er auf Marian Steinhart vom SV Dürbheim, den er überlegen besiegen konnte. Im Finale kam es dann zu einem echten Krimi gegen Noah Honold von der SVH Königsbronn, dem er vor zwei Wochen im Freistil im Halbfinale noch unterlegen war. Dieses Mal sollte es anders kommen und gut eingestellt schaffte Luca den erhofften knappen aber verdienten Sieg zum Meistertitel. Gianni D’Ernesto trat bis 42kg an. Nach einem verpatzten Start schaffte er es sich bis ins Halbfinale zu kämpfen, wo er dann knapp gewinnen konnte. Im Finale traf er wieder auf seinen Auftaktgegner Aliisan Ünal, musste allerdings in seiner schwächeren Stilart seine Niederlage anerkennen. Joshua Heyduczek blüht förmlich auf. Nach dem er im Freistil alle seine Gegner besiegen konnte machte er es dieses Mal im gr/röm bis 47kg nicht Minderschlecht und wurde somit württ. Doppelmeister.

Andrija Ivanovic 50kg B-Jugend und Robin Krause 58kg A-Jugend kamen beide nach einer guten und soliden Turnierleistung auf den 3. Platz ihrer jeweiligen Klassen. Beide erweckten dadurch auch die Aufmerksamkeit des Landestrainers und bekamen daraufhin eine Einladung zum Qualifikationslehrgang für die DM. Robin Henle schaffte es bis 42 kg B-Jugend auf den 6 Platz. Antonio Milazzo 58kg B-Jugend kämpfte tapfer mit, musste aber die Überlegenheit seiner Gegner anerkennen.

 

 

 

Württembergische Meisterschaft im Freistil in Neckargartach 30.01.2016

Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen holen 5 Medaillen bei den württembergischen Landesmeisterschaften Freistil in Neckargartach

(il) Einen Top Erfolg konnten die Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen am vergangenen Samstag in Neckargartach verbuchen. Mit insgesamt 13 Ringern nahmen beide Vereine an diesen Landesmeisterschaften teil, bei denen insgesamt 222 Ringer zwischen 10 und 17 Jahren aus insgesamt 42 Vereinen dabei waren. Über alle Jugenden hinweg konnte die ASV Tuttlingen den 8. Platz und der AB Wurmlingen den 16. Platz erkämpfen. Kaum zu glauben aber beide Vereine zusammengenommen würde man mit 43 Punkten auf den 2. Platz kommen und alle „Größen“ in Württemberg, außer Schwäbisch Hall die mit 57 Punkten den 1. Platz gewonnen haben, hinter sich halten. Danach würde mit etwas Abstand der AB Aichhalden mit 33 Punkten kommen.

Zwei Ringer der KG schafften es die Meisterschaften zu gewinnen, zwei holten sich die Vizemeisterschaft und einer kam auf den dritten Platz. Mit etwas mehr Glück hätten man durchaus auch noch ein besseres Ergebnis erzielen können aber auch so darf man mehr als zufrieden sein. Zwei Ringer verpassten den Podiumsplatz nur knapp, wobei der 4. Platz von Gianni D’Ernesto der unglückliste von allen war.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer unglücklichen ersten Niederlage steigerte sich Gianni immer mehr doch leider zu spät. In einer nordischen Gruppe (eine Gruppe wo jeder gegen jeden ringt) besiegte er am Ende den erstplatzierten nach eine 15:0 Führung auf die Schultern. Leider konnte dieser Sieg aber die beiden vorhergehenden Niederlagen nicht wettmachen und so kam er leider nur auf den 4. Platz.

Leon Henle schaffte es bis 27kg ebenfalls in einer nordischen Gruppe auf den zweiten Platz. Auch er war dem erstplatzierten nur knapp nach Punkten unterlegen.

Gentrit war mit etwas über 27 kg in die Klasse bis 29kg C-Jugend gerutscht. Hier war er körperlich sichtlich unterlegen und musste sich seinen Gegner geschlagen geben.

Luca Ilardo verlor in der Klasse bis 32kg C-Jugend das Halbfinale gegen den späteren Meister. Im Kampf um Platz drei besiegte er seinen Gegner Luis Ilijev vom ASV Nendingen sicher und holte sich somit den dritten Platz.

Einen guten Tag erwischten die beiden Brüder Heyduczek. Joshua Heyduczek beherrschte in der Klasse bis 45kg C-Jugend alle seine 5 Gegner sicher und gab dabei nicht einen einzigen technischen Punkt ab und wurde somit souverän württembergischer Meister.

Sein Bruder Robin kämpfte sich in der Klasse bis 76kg A-Jugend bis ins Finale wo er dann seinem Gegner Dimitrios Koutsogiannis vom VFL Kirchheim nur knapp mit 0:3 Punkten unterlegen war.

Als Jahrgansjüngere hatten es Endrit Mustafa 38kg und Andrija Ivanovic 46kg im ersten Jahr B-Jugend mit sehr starken Gegnern zu tun. Beide Athleten kämpften ein starkes Turnier, doch mussten Sie sich teils knapp und unglücklich geschlagen geben. Wie knapp es teilweise war belegt dass beide den späteren Vizemeistern nur ganz knapp nach Punkten unterlegen waren. Endrit Mustafa kam auf den 4. Platz und Andrija Ivanovic reichte es leider nicht in die Finalkämpfe. Robin Henle kam bis 42kg B-Jugend auf einen guten 5. Platz unter 12 Teilnehmern. Tiziano Gallace und Antonio Milazzo kämpften tapfer, mussten aber jeweils die Überlegenheit Ihrer Gegner anerkennen.

Leon Gerstenberger war in der Klasse bis 63kg A-Jugend eine Klasse für sich und nahezu unschlagbar für seine Gegner. Keiner konnte ihm gefährlich werden und die logische Folgerung war der souveräne Meistertitel. In dieser Form ist Leon bei der diesjährigen

A-Jugend DM Favorit auf den Titel. Dominik Reichle rang erstmals nach seiner Knieoperation bis 69kg A-Jugend bei einem Wettkampf. Weit weg von seiner eigentlichen Stärke kam er nur auf den 5. Platz.

 

 

Die erfolgreichen Ringer der KG Wurmlingen / Tuttlingen

Beziksmeisterschaften Freistil in Hornberg und Gr.röm in Wurmlingen

Bezirksmeisterschaften der ARGE Schwarzwald Bodensee

AB Wurmlingen richtet gemeinsam mit der ASV Tuttlingen die gr/röm Meisterschaft aus

An den beiden vergangenen Wochenenden (09. und 16.01.2016) fanden dieses Jahr die Bezirksmeisterschaften der ARGE Schwarzwald Bodensee in Honberg (Freistil) und Wurmlingen (gr/röm) statt.

Zum dritten Mal wurden diese Meisterschaften gemeinsam innerhalb der ARGE (Bezirk 4 aus Württemberg und Bezirk 1 aus Südbaden) ausgetragen. Dies hatte zu Folge das sowohl die Teilnehmerzahlen als auch die Qualität ein sehr hohes Niveau, vergleichbar mit der einer Landesmeisterschaft, hatten.

Die Freistil Meisterschaft wurde am 9.01. in Hornberg und die gr/röm Meisterschaft in Wurmlingen ausgetragen. In Zusammenarbeit mit der ASV Tuttlingen richtete der AB Wurmlingen am vergangenen Samstag in der Eltahalle mit großer Zufriedenheit aller Teilnehmer Ihre Meisterschaften aus.

In Wurmlingen traten hierbei 215 Teilnehmer bei den Schülern und 69 Teilnehmer bei den Aktiven an. Sportlich konnte die die KG Wurmlingen-Tuttlingen mit insgesamt drei Erstplatzierten, zwei Zweitplatzierten und einem Drittplatzierten mehr als zufrieden sein.

Bei Ihrer Heimmeisterschaft erkämpften in er in der C-Jugend Luca Ilardo, Gianni D’Ernesto und bei den Männern Markus Möll, die allesamt ihre bestritten Kämpfe gewinnen konnten, den ARGE Bezirksmeister Titel ihrer jeweiligen Kategorie. Mit Leon Henle und Joshua Heyduczek konnte man noch zwei Zweitplatzierte und mit Gentrit Mustafa noch einen Drittplatzierten stellen.

Im Freistil konnte man in der Vorwoche in Hornberg keinen Meister stellen, doch mit zwei Zweitplatzierten und zwei Drittplatzierten konnte man zumindest insgesamt vier Podiumsplätze aufbieten, was angesichts der Stärke des Turniers ein guter Erfolg war.

Sowohl Leon Henle als auch Gentrit Mustafa kamen hierbei auf einen zweiten Platz. Mit Gianni D’Ernesto und Joshua Heyduczek stellte man noch die beiden Drittplatzierten. Andrija Ivanovic und Endrit Mustafa kämpften ein sehr gutes Turnier, kamen aber beide als Jahrgangsjüngste erstmals in der B-Jugend nicht auf das Podest. Luca Ilardo verlor das kleine Finale denkbar knapp und kam im Freistil ebenfalls nicht auf das Podium

 

Markus Möll: Frisch gebackener Bezirksmeister der Männer im gr./röm Stil