Sie sind hier: Karate > Pressemitteilungen

Neuer Anfängerkurs ab 03.03.2015 - super für Wiedereinsteiger!

Fortgeschrittenes Partnertraining in der Oberstufe

Am 03. März beginnt ein neuer Karate Anfängerkurs um 20:00 Uhr in der Jahnhalle, Jahnstr. 7 in Tuttlingen. Zielgruppe sind alle Erwachsenen die mehr über Ihren Körper und die Kampfkunst Karate erfahren möchten. Auch Wiedereinsteiger sind willkommen. Vorkenntnisse werden keine benötigt.

Trainingsablauf: wir beginnen mit einer kurzen Aufwärmrunde und erläutern die unterschiedlichen Bewegungsabläufe im Karate. Danach steht das Erlernen von Grundtechniken und festgelegter Ablaufmuster (Katas) auf dem Plan. Trainiert wird parallel zum normalen Erwachsenentraining. Dies gewährleistet eine sofortige Integration in die Gesamtgruppe. Eine Trainingseinheit dauert ca. 90 Minuten. Pro Woche sind 2 Einheiten geplant. Für einen Kostenbeitrag von 40,- Euro werden in 10 Trainingseinheiten die Grundkenntnisse des Shotokan-Karate vermittelt.

Für den Anfängerkurs reicht normale Sportkleidung ohne Turnschuhe aus, wir trainieren barfuß. Bitte Finger-und Fußnägel kurz schneiden, dies beugt Verletzungen vor. Sämtlicher Schmuck ist vor dem Training abzulegen.

Karate schult den gesamten Körper. Nicht nur der Muskelapparat sondern auch die Beweglichkeit und die Aufnahme- und Reaktionsfähigkeit werden bei jedem Training beansprucht und gefördert. Bereits nach wenigen Trainingseinheiten stellt sich eine Verbesserung  des körperlichen Wohlbefindens ein. Heutzutage hat sich Karate zu einem Breitensport entwickelt, so dass jeder ungeachtet seines Alters damit anfangen kann. Wer etwas für sich und für seinen Körper tun möchte, kommt einfach kurz vor 20:00 Uhr in die Jahnhalle.

Wir sind eine Abteilung des ASV Tuttlingen und eine nette Truppe von ca. 20-30 Aktiven. Zusätzlich zu den normalen Trainingseinheiten besuchen wir regelmäßig Wochenendlehrgänge bei befreundeten Dojos in Konstanz, Singen, Freiburg etc. Diese Trainingseinheiten werden hauptsächlich von japanischen Meistern durchgeführt. Dabei können wir unsere Grundlagen weiter vertiefen und festigen, neue Abläufe und Techniken erlernen und die Kameradschaft untereinander und mit anderen Karatekas pflegen.

Bei gelegentlichen öffentlichen Auftritten werden oft Bruchtests mit unterschiedlichen Materialien gezeigt - die Königsdisziplin ist dabei die Zertrümmerung von mehreren Waschbetonplatten auf der Bauchdecke eines Oberstufenschülers. Die gezeigten Bilder sind bei einem Partnertraining der Oberstufe entstanden. Es zeigt einen Angriff und die entsprechende Abwehr zweier Schwarzgurte im hohen Niveau. Bei fortgeschrittenen Schülern wird als weiterer Trainingsinhalt das Partnertraining gelehrt. Dabei werden bei vorgegebenen Angriffen unterschiedliche Abwehrtechniken geübt. Im Oberstufentraining mündet dieses Partnertraining in den Freikampf - bis dahin ist es aber ein langer Weg.
Weitere Infos gibt es unter Tel.: 07463/1501, im Internet unter www.asv-tuttlingen.de oder bei facebook bei https://www.facebook.com/asv.karate.